Freitag, 1. Februar 2013

Strickstöckchen

Stöckchen sind ja so eine Sache, aber da ich das Stöckchen von der lieben Toby zugeworfen bekommen habe und mich auch interessiert, was andere auf die Fragen antworten, mache ich aus Neugierde mit 
Man bekommt ein Stöckchen zugeworfen, beantwortet seine Fragen (erzählt ruhig dabei, wer euch beworfen hat) und wirft es an mehr als einen Blog weiter.

Wann hast du Stricken gelernt?
Alle weiblichen Familienmitgleider stricken bei uns, aber ich kann mich nicht genau erinnern, ob es meine Oma war, die mir als erstes die Nadeln in die Hand gab oder meine Mutter. Auf jeden Fall hat sich das Interesse intensiviert, nachdem wir in der Grundschule einen Teddy gestrickt haben. Danach habe ich ohne Ende meine Puppen und Teddys mit Kleidung bestrickt.

Was fasziniert dich am Stricken?
Das ich einfach abschalten kann und mich daran freue, wie etwas Masche für Masche wächst.
Am liebsten stricke ich ja nun Socken und wenn ich die aus selbstgefärbter Wolle verstricke, dann faszinieren mich die Farben und die Wilderung, die entstehen kann.

In welchen Communities und auf welchen Seiten zum Thema Stricken bist du unterwegs?
Als erstes muss ich da auf jeden Fall Ravelry nennen. Ich habe noch kein größeres und internationaleres Forum als dieses gefunden. Bei Ravelry bin ich in mehreren Gruppen unterwegs und ich lasse mich gerne inspirieren.
Und ich hüpfe zu gerne von Blog zu Blog ♥

Wie viel Ufos nennst du derzeit dein eigen?
Momentan nicht ein einziges :-))
Aber es kommt schon ab und an vor, das ich mehrere Socken auf den Nadeln habe

Und jetzt geht das Strickstöckchen weiter an:
Sandra
Sinchen
Teffi
Tanni

Kommentare :

  1. Gefangen... ich werde es morgen mal in Angriff nehmen ;o)
    Hab eine guten Start ins Wochenende, dickes Drückerle, Tanni

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es immer interessant wenn man wie andere mit den Handarbeiten angefangen sind. Mein Werdegang war auch ungefähr so. Nur hab ich die Nadeln das erste mal in der Schule in die Hand bekommen und bin dann zu meiner Mutter und Oma, weil unsere Lehrerin das nicht wirklich gut erklärt hat.

    Ich finde es heute Schade, das die Kinder das so gar nicht mehr in der Schule mitbekommen. Aber unsere Tochter hat auch Spaß am häkeln und stricken und so zeige ich es ihr.

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,

    natüüüüüüüüüüüüüüüüüürlich habe ich umgehend mein Stock vom Kopp genommen und es beantwortet ;o)

    *knutschi*

    P.S. War wieder mal total schön gestern ;o)

    dat Teffi

    AntwortenLöschen