Freitag, 27. Januar 2012

Hermann, bist Du's???

Es gibt Dinge, die werden einen immer verfolgen...
Steht meine Freundin eben an der Tür, in der Hand eine Schüssel mit einem Brief drauf.
Ich hab' ihn sofort erkannt!
Hermann? Bist Du es?
Im Grunde genommen schon, allerdings heißt Hermann jetzt "Glücksbrot" und kommt aus dem Vatikan...aaaaaaaah ja!
Die Ählichkeiten sind allerdins sehr frappierend.
Auch das Glücksbrot aus dem Vatikan möchte nicht in den Kühlschrank, nur mit einem Holzlöffel umgerührt und gefüttert werden.
Das IST Hermann im Retroschlampenlook!
Was haben sie nur aus Dir gemacht?

Kommentare :

  1. Aus Hermann wurde immer so leckerer Kuchen....ihn zu pflegen hat sich immer gelohnt!
    lg monja

    AntwortenLöschen
  2. ...ach da werden Erinnerungen wach. Ich kenne ihn auch, als Hermann den Glückskuchen, der sehr unansehnlich ausschaut, aber super lecker schmecht...

    AntwortenLöschen
  3. Ich dachte Hermann wäre ausgestorben... naja wenns jetzt auch Glücksbrot heißt :)
    Bisher wurde ich nie mit so einem Teil beglückt - meine Mutter allerdings schon ziemlich oft... und ich mag den Kuchen draus gerne essen!

    LG Klara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja meine Mutter auch ;)

      Mich schüttels ehrlich gesagt schon ein bisschen bei dem Gedanken, wo er überall war ;)

      Liebe Grüße nima

      Löschen
  4. Nein, dreht Hermann immer noch seine Runden? ;-) Ich habe ja ein Backbuch über Hermann und Sigfried mit ganz, ganz leckeren Kuchen, Torten und Broten. Eigentlich könnte ich den Hermann ja mal wieder ins Leben rufen ;-)

    Grüßle
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Ach, hat's dich jetzt "erwischt"?
    *ggg*
    Ich war letztes Jahr dran, mal ist's ganz nett aber irgendwann mag man nicht mehr immer nur Hermann essen.
    In den Tiefen meines winzigen Tiefkühlfaches schläft er tief und fest: der alte Hermann :)
    Für alles Fälle...

    Dann kannst du jetzt ja jede Menge Glückskekse für den Vatikan backen ;-)

    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin neulich auch mit Hermann beglückt worden und war erstaunt das es Ihn noch gibt!.Auf meinem Zettel stand er solle viergeteilt! werden,der Brauch muß wohl noch aus dem Mittelalter stammen ,ich sollte ein Teil für mich selbst und drei Teile in drei liebevolle Hände weitergeben.Ich mag den Herrmann nicht besonders also ist mein Teil zu einer weiteren Person gewandert.

    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  7. Jaaa, da war mal was. 80er oder 90er? Ich weiß nich' mehr!
    Mal sehen wann Hermann vor meiner Tür steht :-)

    LG
    Willow

    AntwortenLöschen
  8. Wo war der Hermann noch nicht? Ich hatte ihn auch irgendwie "vergessen? verdrängt? aus den Augen verloren? aber wie man bei dir lesen kann, hat er seine Person verändert und lebt weiter ... da gibt es bei dir lecker Kuchen in der nächsten Zeit.
    LG Stephanie

    AntwortenLöschen
  9. Glücksbrot hatte ich mal vor ein paar Jahren, mit dem Zusatz man düfe es aber nur einmal backen *G* Viele Glück also:-)
    Aber ich hab diese Spielchen gerne gemacht - im Gegensatz zu Kettenbriefen;-)

    lg
    hexep

    AntwortenLöschen
  10. Ach, bei Dir ist das Hermännchen jetzt gelandet ;-)
    Vor ca. 3 Jahren klopfte er bei mir an der Tür.
    Ein Kuchen wurde daraus gebacken, die Ansätze 2 und 3 (oder gar 4?) dann in der Mülltonne versenkt, da ich keinen Abnehmer fand, der sich darüber gefreut hätte.
    Ich dachte seine Art wäre anschliessend ausgestorben.

    Ein schönes Wochenende und viel Spass mit Hermann wünscht,
    Conny

    AntwortenLöschen
  11. Ja, Hermann hat mich in meiner Jugend begleitet. Ich weiß aber noch, dass er letztendlich bei mir verstorben ist. Da hat der Schlingel sich doch tatsächlich noch an anderer Stelle vergnügt - äh - vermehrt...
    Viel Freude mit Hermann!
    LG, Maike

    AntwortenLöschen
  12. *muah* Hermann kann sich nicht tarnen. Netter Versuch!
    Ich hatte letztes Jahr auch einen und ihn fast bist zum Ende überleben lassen... dann war ich so verplant, dass ich mit nem Metall-Löffel in ihm rumgestochert hab. *hüstel*

    LG
    Wonni

    AntwortenLöschen